aerzte.jpg

Herzkatheterlabor

Herzkatheterlabor
Die Herzkatheteruntersuchung wird von unserem Team im Herzkatheterlabor am Krankenhaus in Neustadt am Rübenberge durchgeführt.

Herzkatheteruntersuchung
Die Herzkatheteruntersuchung (Koronarangiographie) ermöglicht eine direkte Beurteilung der Herzkranzgefäße, der Herzklappen und des Herzmuskels mittels Röntgenverfahren. Dabei wird ein dünner, biegsamer Kunststoffschlauch über die Hauptschlagader (Aorta) bis zum Herzen vorgeschoben und zur Darstellung der Herzkranzgefäße an deren Gefäßabgänge positioniert.
Mit Hilfe eines Kontrastmittels werden die Herzkranzgefäße sichtbar gemacht und in einem Röntgenfilm dokumentiert.
Im Fall einer bedrohlichen Gefäßeinengung (Stenose), kann dann eine Gefäßaufdehnung (Ballondilatation/PTCA) oder das Einsetzen einer Gefäßstütze (Stent) erfolgen.



Herzkranzgefäßeinengung Herzkranzgefäß nach Intervention


Perkutane Intervention
Die perkutane transluminale coronare Angioplastie (PTCA) beschreibt die Technik der Aufdehnung (Ballondilatation) eines verengten Herzkranzgefäßes ohne offene Herzoperation. Die PTCA wird im Rahmen einer Herzkatheteruntersuchung nach einer Koronarangiographie durchgeführt. Die Gefäßverengung wird über einen speziellen Ballonkatheter beseitigt und somit ein ungestörter Blutfluss wieder ermöglicht. Um eine erneute Verengung zu verhindern, wird heutzutage oft eine Gefäßstütze (Stent) implantiert. Nach diesem Eingriff verbleibt der Patient zur Überwachung kurzzeitig stationär im Krankenhaus.

Anschriften

PRAXIS GARBSEN
Hannoversche Straße 39
30823 Garbsen
Tel. 05137-71 08 1
Fax 05137-73 55 7

PRAXIS NEUSTADT
Haus der Gesundheit
Lindenstraße 77
31535 Neustadt
Tel. Praxis Garbsen

HERZKATHETERLABOR
Lindenstraße 75
31535 Neustadt a. Rübenberge